News aus dem Insolvenzrecht

Wenn sich Schulden anhäufen und das Einkommen einfach nicht mehr ausreicht, um allen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, passiert es nicht selten, dass auch Bußgelder unbezahlt bleiben. Zumeist handelt es sich dabei um Verkehrsordnungswidrigkeiten,…

Der Gesetzgeber hat die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für Kapitalgesellschaften nochmals unter bestimmten Voraussetzungen bis zum 30.04.2021 verlängert. Der Geschäftsführer einer GmbH muss sich allerdings bewusst sein, dass die Verlängerung…

Befreit das neue Insolvenzrecht nach einer Dauer von (nur noch) drei Jahren von (fast) allen Schulden, so werden Unterhaltsschulden oft vernachlässigt oder stiefmütterlich behandelt. Viele Schuldnerberatungsstellen gehen darauf überhaupt nicht oder…

Erst im Dezember 2020 war durch Artikel 10 Nummer 1 und 2 des Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFoG) das COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetzes (COVInsAG) bis 31.01.2021 verlängert worden.

Der Bundesgerichtshof hat im Dezember 2020 eine für Immobilieneigentümer interessante Entscheidung getroffen hinsichtlich des Fortbestehens einer Zwangssicherungshypothek trotz erteilter Restschuldbefreiung.

Am 17.12.2020 beschloss der Bundestag das Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens auf drei Jahre.

In der auch 2021 anhaltenden Corona-Krise stellt sich die rechtliche Frage des Pfändungsschutzes für die vom Arbeitgeber gewährten steuerfreien Corona-Prämien, für die staatlichen Soforthilfen für Einzelunternehmer und Freiberufler sowie für das vom…

Seit dem 01.10.2020 warten viele überschuldete Menschen auf eine Gesetzesänderung. Diese Neuregelung soll es Schuldnern ermöglichen, schon nach drei Jahren von ihren restlichen Schulden befreit zu werden, auch wenn sie u.a. keine Möglichkeit hatten,…

Verbesserte Möglichkeiten der frühzeitigen Restrukturierung und Sanierung: Das Coronavirus hat viele frühere Gewissheiten auf den Kopf gestellt. Bisher als sicher geltende Geschäftsmodelle sind nun riskant geworden. Auf den ersten Lockdown unserer…

Das Gesetz zur Änderung des COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetzes (CoVInsAG) wurde erwartungsgemäß am 25.09.2020 vom Bundestag beschlossen und tritt nach Verkündung im Bundesgesetzblatt am 01.10.2020 in Kraft und gilt bis zum 31.12.2020.